, Schuhmayer Achim

Schweizer Cup: Endlich geht's los

Lange musste man warten, bis nach der Corona-Zwangspause das erste offizielle Spiel des TTC Wetzikon stattfinden konnte. Die Saison wurde mit der zweiten Cup-Vorrunde lanciert, zu der man nach Flums reisen durfte. Pino, Achim, Roli, Norbert, Patrick und Sascha waren auf dem Papier zwar die klaren Favoriten, aber der Gegner durfte aufgrund seiner teils unbequemen Spielweise nicht unterschätzt werden.

In der ersten Einzelrunde hatten auch gleich 3 Spieler ordentlich zu kämpfen. Während Sascha und Päde ihre Spiele verloren, sah auch Achim gegen Thomas Gerschwiler beim Stand von 1:2 und 4:8 im vierten Satz schon wie der sichere Verlierer aus. Aber nach einer Auszeit konnte er das Spiel drehen und gewann doch noch 3:2. In den Doppeln liess man hingegen nichts anbrennen, gewann alle Partien mehr oder weniger souverän und ging mit einem Stand von 7:2 in die zweite Einzelrunde.

Aber auch hier gab es einige umkämpfte Spiele und während Norbert nach endlosen Ballwechseln ein 3:2 erkämpfen konnte, war es Päde an diesem Abend leider nicht vergönnt einen Einzelsieg zu holen. Nach mehreren Matchbällen im entscheidenden fünften Satz hatte er doch etwas Pech, fing sich zwei Netzroller ein und verlor schliesslich mit 11:13.

Mit 12:3 gewann der TTC Wetzikon diese Cup-Spiel dennoch klar und kann sich nun auf die nächste Cup-Runde freuen.

Matchblatt