, Schuhmayer Achim

Wetzikon 1 - Gelungener Abschluss

Im letzten Spiel der Saison durfte man zu Hause gegen ZH-Affoltern ran. Es ging darum mit einen erfolgreichen Saisonabschluss den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Demnach traten wir auch im letzten Match in Vollbesetzung an, während das Team von ZH-Affoltern mit der ihrerseits besten Aufstellung versuchte noch Punkte gegen den drohenden Abstieg zu ergattern.

Während Achim gegen Matthias Hillmann (B14) und Elmira gegen Tom Seifert (B15) mit jeweils konzentriertem Spiel 3:0 gewannen, musste Pino gegen Vincenzo Vento (B14) deutlich mehr beissen. Nach 1:2 Satzrückstand spielte er im vierten Satz konzentriert durch und glich aus, doch im letzten Satz musste er beim 10:12 leider seinem Gegner gratulieren.

Nachdem Achim gegen Vincenzo in der Vorrunde verloren hatte, wollte er noch etwas gut machen. Und wie schon in seinem ersten Spiel trat er sehr fokussiert auf, spielte in den entscheidenden Phasen sehr gut und konnte mit 3:1 gewinnen, wobei er dafür im vierten Satz mehrere Matchbälle benötigte. Pino machte es in seinem zweiten Einzel gegen Tom deutlich besser als zuvor und gewann souverän mit 3:0. Und auch Elmira gab sich trotz eines Satzverlustes keine Blösse und gewann 3:1 gegen Matthias.

Mit 5:1 ging es also ins Doppel, in dem Pino und Achim gegen die beiden Linkshänder Tom und Matthias antraten, eine sicher sehr ungewöhnliche Konstellation. Und so kam es auch zu einigen Tiefs in dieser Begegnung, denn so richtig ins Spiel fanden Pino und Achim dann erst in Satz 5, den sie deutlich mit 11:4 für sich entscheiden konnten.

Nun wollte man natürlich 4 Punkte einfahren und Achim machte gegen Tom da weiter, wo er zuvor aufgehört hatte. Über drei Sätze spielte er souverän auf und gewann klar mit 3:0. Elmira agierte beim Spiel gegen Vincenzo ebenso konzentriert und erspielte sich auch einen 3:0 Erfolg. Lediglich Pino wollte an diesem Abend nicht so recht ins Laufen kommen und als er nach 0:2 Rückstand in Fahrt kam, spielte Matthias seine ganze Klasse im Blockspiel aus und gewann am Ende mit 3:1.

Nach diesem 8:2 Erfolg, kann man zum Saisonabschluss durchaus zufrieden sein mit dem dritten Rang in Liga 1. Hätte man in der Vorrunde ähnlich solide wie in der Rückrunde gespielt, wäre der ein oder andere Punkte mehr drin gelegen. Allerdings waren der Tabellenerste und -zweite letztlich einfach zu stark für Wetzikon 1, um ganz oben ein ernstes Wort mitzureden.

Link zum Matchblatt