, Keller Pino

4. Runde des Junioren RLT mit zahlreichen Heimsiegen

Diesen Samstag fanden in der Turnhalle der Berufsschule gleich mehrere Juniorenanlässe statt. Zum einen spielten lizenzierte Wetziker Junioren die vierte Runde des Junioren Ranglistenturneires, zum anderen fand auch die zweite Runde der unlizenzierten Mannschaftsmeisterschaft statt. Eine tolle Stimmung war also schon im Vornherein vorprogrammiert. Vor allem Wetziker Fans waren zahlreich anwesend und pushten die Spieler des TTC Wetzikon zu höchstleistungen.

Während bei der Unlizenzierten Mannschaft Wetzikon 1 der Kampf um Rang 1 in der Tabelle an oberster Stelle stand, war es bei Wetzikon 2 das Ziel möglichst viel Spass zu haben und Erfahrung zu sammeln. Wetzikon 1 konnte an der soliden Leistung der ersten Runde anknüpfen und musste lediglich gegen Toggenburg eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Somit hat Wetzikon 1 das Ziel, mindestens auf den Zweiten Platz zu kommen und sich somit für die Schweizermeisterschafen zu qualifizieren souverän erreicht. Wetzikon 2 schlug sich tapfer und konnte nicht nur Spass und Erfahrung sammeln sondern auch das eine oder andere Match gewinnen. Herzliche Gratullation zu den super Leistungen! Für Wetzikon 1 gilt es dann am 02. Juni wieder ernst, wenn die Schweizermeisterschaften der Swiss Junior Challange ansteht.

Auch bei den lizenzierten Junioren lief es sehr gut. Folgend die Berichte der Junioren:

Marc Landolt (U11):

"Ich freute mich, weil ich Heimspiel hatte und eine grosse Fankulisse erwartete. Auch war das Turnier der Unlizenzierten zur selben Zeit und die Halle war voll mit motivierten Spielern. Ich war in einer achter Gruppe aber drei erschienen nicht. Somit durfte ich gegen 4 Spieler antreten. Ich war zu Beginn sehr nervös, denn heute hatte ich Grosses vor. Der Start gelang mir sehr gut und ich übernahm von Anfang an das Zepter und konnte in drei Sätzen gewinnen. So ging der Nachmittag weiter und ich musste in den nächsten drei Spielen nur gerade einen Satz abgeben und konnte somit die restlichen Spiele gewinnen. Wir lieferten uns viele gute Ballwechsel und meine Fans spornten mich zusätzlich an. Dank dem Coaching von Pino hatte ich heute auch die notwendige Sicherheit. An dieser Stelle vielen Dank an ihn für seine tolle Organisation dieses guten Nachmittags für den TTC Wetzikon. Nun freue ich mich auf das Kommende. Als nächstes darf ich an der Schweizermeisterschaft in La Chaux-de-Fonds antreten und anschliessend steht über Ostern das internationale Tischtennisturnier in Lienz an, welches ich mit dem OTTV besuchen darf!"

Elias Hochreutener (U18):

"Ich habe gegen 3 von 5 gegner problemlos gewonnen. Gegen Lennart habe ich leider schon wieder verloren( im 5. Satz mit 16/14 :-(). Und gegen den letzten hätte ich eine gute chance gehabt, war aber leider im spiel etwas zögerlich. Für mich war es ein sehr gutes Turnier in welchem ich alles geben konnte und welches sehr spass gemacht hat.:-)"

Micha Wälti (U18):

"Da ich nur 3 spiele hatte gibt es nicht viel zu sagen ich war sehr froh das ich in Wetzikon spielen durfte als ich als erstes gegen valerio spielen musste verlor ich 3 zu 1 da er eindeutig besser gespielt hat als ich gegen dem anderen gegner dafür war ich sehr überlegen und ich sah das mer als ein kleines training als einen richtigen Match der letzt Match dafüt hätte auch schlecht für mich enden können da ich im ersten und im zweiten Satz bis in die verlängerung spielen musste Ich konnte aber trozdem gewinnen es war ziemlich ein kurzes turnier aber ich würde trozdem sagen ein erfolgreiches und ich konnte fröhlich nach hause gehen"

Valerio Maffeis (U18):

"Mein Samstag war ganz entspannt. Ich hatte nur 3 Spiele. Das spannenste war wohl mit Abstand das gegen Micha, welches ich aber mit 3:1 gewonnen habe, auch wenn einige Sätze wirklich knapp waren. Die anderen zwei Spiele konnte ich beide 3:0 gewinnen. Sicherlich eine gut genutzte Stunde meines Samstags."

Yanik Burri (U18):

Bericht folgt...