, Langhart Roli

Unglaublich knapper Cuperfolg gegen Baar

Wetzikon durfte am vergangenen Montag den NLC Verein Baar zum Cupspiel empfangen. Die Gäste traten in der Besetzung von Ding(A20), Hurlebaus(B15), Hautekeer(B12), Nölkes(B12), Abreu(B11) und Brandenberger(C10) an und waren 1 Punkt besser klassiert als die Wetziker, die mit Pino, Achim, Roli, Norbert, Päde und Oli in der Halle standen. Es war also allen Beteiligten klar, dass es eine enge Cuppartie geben wird.

In der ersten Einzelrunde musste sich Achim 0:3 gegen Yi Ding geschlagen geben, dafür gewann Pino nach verlorenem Startsatz mit 3:1 gegen Wadim Hurlebaus. Im mittleren Paarkreuz zog Roli nach einer schwachen Vorstellung gegen Rolf Nölkes mit 1:3 den Kürzeren. Besser machte es Norbert, der nur im 2. Satz Mühe bekundete und mit 3:1 gegen Jean-Paul Hautekeer gewann. Ganz stark spielte Päde, der Marcel Brandenberger nicht den Hauch einer Chance liess und locker 3:0 siegte. Auch Oli war gut im Rennen, ehe er sich im Entscheidungssatz mit der Niederlage gegen Luis Abreu abfinden musste. Nach 6 Einzel stand es 3:3 und alles war noch offen.

Es folgten lange intensive Gespräche wer mit wem Doppel und an welcher Position gespielt wird. Die Diskussionen sollten am Ende Früchte tragen. Pino und Päde, sowie Oli und Roli machten in ihren Doppeln kurzen Prozess und schickten die Gegner mit 3:0 von der Platte. Für den Teamerfolg opferten sich Achim und Norbert. Sie spielten gegen die Paarung Yi Ding und Luis Abreu und hielten lange Zeit sehr gut mit, trotzdem mussten sie sich am Ende mit einer 1:3 Niederlage abfinden. Wetzikon führte nach den Doppeln mit 5:4 und wie erwartet mussten die letzten Einzel über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Obwohl Pino gegen Yi Ding gut spielte, reichte es nur für einen Satzgewinn. Schlussendlich musste er seinem Gegner zu einem 3:1 Sieg gratulieren. Das gleiche Resultat erzielte Achim, glücklicherweise zu seinen Gunsten. Gegen Wadim Hurlebaus kam er nur im ersten Satz in Rücklage und sicherte Wetzikon einen weiteren Punkt. Neuer Stand 6:5. Bei Roli war an diesem Abend der Wurm drin. Er gab auch das zweite Einzel gegen Jean-Paul Hautekeer im 5 Satz, knapp aber verdient ab. Zudem lief bei Norbert nicht mehr vieles nach Wunsch und er musste eine 1:3 Niederlage gegen Rolf Nölkes verkraften. Baar führte mit 7:6. Nun lag es an den Senioren Oli und Päde das Ruder noch rumzureissen. Beide bewiesen Nervenstärke und bodigten ihre Gegner jeweils mit 3:2. Erwähnenswert ist der abgewehrte Matchball von Oli gegen Marcel Brandenberger und der extrem glückliche Netzroller von Päde gegen Luis Abreu in der Verlängerung des 5 Satzes. Wetzikon gewann dank einer super Mannschaftsleistung und dem nötigen Glück mit 8:7 und einem Punkteverhältnis von 550:549. Das 1/16 Finale des CH-Cups wird erst im nächsten Jahr ausgetragen. Weiter so. 

 

Link zum Matchblatt