, Keller Pino

Gute Teamleistung der Junioren an der zweiten Runde der Junioren MM

Zur zweiten Junioren Mannschaftsmeisterschafts Runde durfte die Wetziker Mannschaft (Leon, Valerio, Marc und Elias) nach Flums reisen.

Nach einem ausgiebigen Aufwärmen und konzentriertem Einspielen, musste festgestellt werden, dass der erste Gegner (Steckborn-Homburg) unabgemeldet nicht anwesend ist.

Währenddessen die Partie zwischen Flums und Wuppenau stattfand, spielten sich die Wetziker so richtig heiss für ihre  danach folgenden Partien.

Gegen Wuppenau spielten Leon, Valerio und Marc. Dabei vermochten in der ersten Runde gleich alle drei zu überzeugen. Auch in der zweiten Runde ging es erfolgreich weiter. Leon und Valerio vermochten ihre Einzel zu gewinnen, Marc musste sich jedoch einem stark aufspielenden Gegner in drei Sätzen beugen. Das Doppel bestritten für Wetzikon Marc und Elias. Nach einem verlorenen Startsatz konnten die beiden aufdrehen und den zweiten Satz klar für sich entscheiden. Danach konnten die Wetziker jedoch in den Sätzen 3 und 4 nicht mehr ganz mithalten und verloren mit 1:3. In der letzten Einzelrunde vermochten Leon und Valerio ihre Einzel zu gewinnen womit die Wetziker Wuppenau mit 7:3 besiegten.

Matchblatt Wetzikon:Wuppenau

Gegen Flums traten Leon, Valerio und Elias an. Leider konnte Flums verletzungsbedingt nur zu zweit antreten. In der ersten Runde entschieden Leon und Valerio ihre Einzel klar für sich. In der zweiten Runde blieb Leon weiterhin souverän, während Elias in einem harten Kampf gegen Corsin Uehli mit 1:3 als Verlierer von der Platte musste. Mit einer komfortablen 5:1 Führung in der Begegnung konnten Marc und Elias ganz gelassen ins zweite Doppel des Tages starten. Nach einem schlechten Start konnten die beiden aufdrehen und schlussendlich in umkämpften fünf Sätzen die Partie sogar noch gewinnen! In der letzten Einzelrunde konnte Elias leider nicht nochmals so abgebrüht auftreten und verlor schliesslich gegen Tobias Lämmler knapp im fünften Satz. Auch Valerio musste sich im fünften Satz ganz knapp Corsin Uehli geschlagen geben. Doch auch so konnte die Begegnung gegen Flums mit 7:3 gewonnen werden womit der erste Platz in der Gruppe sicher stand.

Matchblatt Flums:Wetzikon

Herzliche Gratullation zum 1. Platz und dem damit verbundenen Ligaerhalt!