, Schuhmayer Achim

Wetzikon 1 - Erneute Abfuhr

Am Freitag, 30.11.18 durfte man nach Neuhausen fahren. Da der Gegner bisher viele Spieler eingesetzt hatte, wusste man nicht so recht was einen erwartete. Mit Pavel Rehorek (A18) Céline Reust (B15) und Ondis Josef junior (B12) trat dann eine Mannschaft an, die stark aber nicht unverwundbar war.

Pino musste gleich gegen Pavel ran, hatte aber beim 0:3 keine Chance. Achim biss sich dann gegen Céline nach verlorenem ersten Satz so langsam ins Spiel, verlor jedoch nach Satzball auch den zweiten Satz. Im Dritten wurde es immer umkämpfter und in der Verlängerung hatten beide mehrfach die Chance den Sack zuzumachen, letztlich gelang es dann Céline mit etwas Glück 18:16 zu gewinnen. Im Spiel gegen Elmira, hatte der junge Josef anfänglich keine Chance gegen Elmira, doch nach gewonnenem ersten Satz und einer 10:7 Führung kippte das Spiel. Josef traf viele gute Bälle während Elmira immer wieder Fehler einstreute und am Ende mit 1:3 verlor.

Im zweiten Match von Pino ging es gegen Céline, aber erneut kam Pino nicht ins Spiel und verlor letztlich klar mit 0:3. Elmira hingegen spielte gegen Pavel gut mit. Nach 1:0 Führung lag sie 1:2 zurück, doch sie drehte nochmals auf und kam in den fünften Satz. Dort musste sie sich dann äussert knapp geschlagen geben. Doch alleine die Tatsache, dass Pavel seinen Schläger in der Endphase des Spiels nicht so behandelte, wie man sich das vorstellt, zeigt das ein Sieg von Elmira nicht unverdient gewesen wäre. Bei Achim fing es gegen Josef wieder unglücklich an und er verlor den ersten Satz 10:12. Danach konnte er kurzzeitig sein Spiel durchziehen und ausgleichen, doch am Ende gelang ihm erneut zu wenig, um die 1:3 Niederlage abzuwenden.

Mit 0:6 ging es ins Doppel und es war schon länger klar, dass es nicht der Tag der Wetziker war. Pino und Achim gingen gegen Pavel und Céline an den Tisch und siehe da, es entwickelte sich ein ordentliches und auch taktisch gut geführtes Spiel, dass mit 3:1 im ersten Punkt für Wetzikon endete.

In der letzten Runde wollte man Schadensbegrenzung betreiben und eventuell einen Punkt mitnehmen. Achim hatte gegen Pavel den schwersten Stand, doch etwas überraschend konnte er gut mithalten. Erneut vergab er jedoch 2 Satzbälle im ersten Satz und auch der zweite ging mit 10:12 an Pavel, danach war die Luft raus und er verlor erwartungsgemäss mit 3:0. Und so wie der ganze Abend lief, so verliefen auch die Spiele von Elmira gegen Céline und Pino gegen Josef. Kein Wetziker Spieler erreichte Normalform und am Ende gingen beide Spiele an Neuhausen

Auch wenn Neuhausen eine Spitzenmannschaft ist, war mit einer 1:9 Niederlage nicht zu rechnen. Kein Spieler von Wetzikon 1 konnte ein Einzel gewinnen und ausser einem Spiel gingen auch alle verdient an den Gegner. Mit dieser Ernüchterung geht es kommenden Freitag zum letzten Vorrundenspiel nach ZH Affoltern. Mal schauen, ob es einen versöhnlichen Abschluss gibt.

 

Link zum Matchblatt