, Keller Pino

Leon rettet Wetziker Junioren OTTM Bilanz

An diesem Samstag stand die diesjährige Junioren und Senioren OTTM an.

Gleich alle sechs lizenzierten Wetziker Junioren nahmen teil und versuchten ihr Glück an der Platte. In der U18 Kategorie starteten Elias mit Micha und Valerio mit Yanik in die Doppelspiele. Beide Paarungen mussten gleich in der ersten Runde gegen deutlich stärkere Spieler ran. Während sich Elias und Micha ohne zählbaren Erfolg nach einigen sehenswärten Bällen den zweitgesetzten geschlagen geben mussten, holten Valerio und Yanik sogar einen Satz. Marc der im Doppel mit Lars Kupper von Uster spielte, musste sich ebenfalls in der esten Runde den stärkeren Gegner beugen. Leon trat zusammen mit Alban Burgat vom TTC Affoltern am Albis im U13 Doppel an. Nach einem mühelosen Sieg in der ersten Runde, spielten die beiden gross auf und warfen die topgesetzte Doppelpaarung aus dem Turnier. Im Final mussten dann auch noch die zweitgesetzte Doppelpaarung dran glauben und die beiden konnten den OTTM U13 Doppel Titel feiern.

In sämtlichen Einzel-Alterskategorien wurden Gruppenspiele ausgetragen. (die besten zwei Spieler pro Gruppe kommen ins Haupttableau)

Elias kam in seinem ersten Gruppenspiel gleich gegen einen deutlich stärker klassierten Spieler. Er versuchte alles und wehrte sich nach kräften, blieb bei einem klaren 0:3 jedoch chancenlos. In seinem zweiten Einzel hatte er dann gegen einen in etwa gleich starken Spieler, mehr chancen. Dieses Mal blieb er jedoch aufgrund von vielen Fehlern erneut sieglos.

Micha der gegen die beiden besser klassierten Spieler in seiner Gruppe zwar versuchte mitzuspielen und den einen odern anderen Punkt zu gewinnen, musste sich beiden Spielern geschlagen geben. Gegen einen etwa gleich starken Gegner gelang ihm dann der Befreiungsschlag - klarer 3:0 Sieg.

Yanik kam vorerst nicht auf touren. Gegen den stärksten und zweitstärksten Spieler seiner Gruppe, wobei zweiterer durchaus in seiner Reichweite gelegen wäre, war Yanik nicht bei der Sache und verlor die beiden Spiele klar. Im letzten Spiel konnte er dann nochmals etwas aufdrehen und das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden.

Als einziger ins K.O-Tableau bei den U18 Knaben schaffte es Valerio. Er musste sich zwar nach gutem Kampf dem Topgesetzten Gegner in der Gruppe geschlagen geben, konnte seinerseits jedoch gegen den dritten Spieler in der Gruppe klar gewinnen. In der ersten K.O.-Runde durfte er dann gegen einen eigentlich deutlich stärker klassierten jedoch sehr schwach aufspielenden Gegner ran. Doch da sich Valerio mit seiner Spielweise der des Gegners anpasste, verlor er dieses Spiel.

Marc kam in seiner U11 Gruppe leider ebenfalls nicht in die K.O.-Phase. Zum einen verlor er gegen den späteren Sieger der Kategorie, zum anderen spielte er äusserst Fehleranfällig und teils etwas zu aggressiv und zu wenig intelligent wodurch er auch sein zweites Spiel verlor.

Leon, in seiner Gruppe topgesetzt, konnte seine zwei Gruppenspiele souverän gewinnen. In der K.O.-Phyase konnte er im 1/4-Final ebenfalls noch souverän gewinnen. Im Halbfinal wartete dann der dauerrivale aus Zürich, Severin Scherer. In einem packenden Spiel, musste sich Leon schliesslich einem sehr stark aufspielenden Severin geschlagen geben, der seinerseits danach im Finale beinahe den Topgesetzten Noe geschlagen hätte.

Herzliche Gratulation Leon für die beiden Podestplätze!

Leon U13 Doppel mit Alban Burgat - 1. Platz

Leon U13 Einzel - 3. Platz

Weitere Fotos der OTTM können unter Anlässe angesehen werden.