, Keller Pino

Wetzikon 1 gewinnt gegen Gaiserwald

Gegen Gaiserwald stand mit dem heutigen Ausswärtsspiel viel auf dem Spiel. Einerseits wollte man in der Liga den Anschluss an die drei führenden Tams Rapperswil-Jona, St.Gallen und Neuhausen nicht verlieren, andererseits stand mit Gaiserwald die Mannschaft gegenüber, die mit Wetzikon vorerst um den vierten Platz kämpfte.

1. Runde:
Dank regelmässigem Training/Matches kommt Elmira je länger die Saison dauert wieder besser in Fahrt.Dies verspürte auch Tatana Svobodova. Elmira konnte sich schliesslich nach einer kurzen Konzentrationspause mit 3:1 durchsetzen. Achim der in dieser Saison noch nicht so voll auf Touren kam, verlor in einem vielumkämpften Spiel nach 2:1 führung gegen Thomas Rosenast doch noch mit 2:3. Umgekehrt machte es Pino, der in dieser Saison ein ständiges Auf und Ab erlebt. In den ersten zwei Sätzen gegen Martin Selva noch chancenlos drehte er danach auch und vermochte die Partie noch zu seinen Gunsten zu drehen.

2. Runde:
Elmira durfte nun gegen Martin ran. Nach verlorenem Startsatz drehte sie auf und gewann schliesslich klar mit 3:1. Achim ging es leider erneut nicht auf. Gegen Tatana fand er nie zum richtigen Konzept und verlor klar mit 0:3. Pino war in seinem zweiten Spiel, nach einer 1:0 und 6:2 Führung, etwas zu siegessicher. Dies zahlte ihm Thomas genadenlos mit gekonntem Einsatz seiner Noppen zurück. So verlor Pino schliesslich sang und klanglos mit 1:3.

3. Runde - Doppel:
Wie immer in dieser Saison, spielten Achim und Pino die Doppelpartie für Wetzikon. Für Gaiserwald traten Martin und Thomas an die Platte. Nach verlorenem Startsatz, fanden Achim und Pino besser ins Spiel woraus eine 2:1 Führung resultierte. Nach einem katastrophalen vierten Satz vermochten die beiden Wetziker im fünfen Satz kühlen Kopf zu bewahren und gewannen das wichtige Doppel.

4: Runde:
Elmira die zum Abschluss gegen Thomas ran durfte, verlor erneut den ersten Satz. Danach konnte sie sich mit 2:1 in Führung spielen. Nach verlorenem viertem Satz setzte sie sich dann im fünften Satz klar zu 4 durch. Achim der gegen Martin auf Schadensbegränzung aus war, konnte sein letztes spiel erfreulicherweise mit 3:1 gewinnen. Einzig im dritten Satz verfehlten seine Bälle zu oft das Ziel. Pino, aufgrund der Niederlage gegen Thomas noch etwas stinkig, liess Tatana nie ins Spiel kommen und gewann klar mit 3:0

Schlussresultat: 7:3

 

Link zum Matchblatt