, Schuhmayer Achim

Wetzikon 1 gegen Wetzikon 2

Zum ersten Mal in der Wetziker TT-Vereinsgeschichte kam es zum «Ernstkampf» zwischen Wetzikon 1 und Wetzikon 2. Naturgemäss lag die Favoritenrolle bei Wetzikon 1, doch auch wenn die Klassierungspunkte klar für Team 1 sprachen, nahm sich Team 2 vor dem Favoriten alles abzuverlangen. Getreu der Devise, dass viele Trainingsspiele sicher einige Stärken und Schwächen neutralisieren können. Es spielten also Elmira, Pino und Achim gegen Fermin, Patrick und Norbert.

Und schon die ersten Begegnungen verliefen dann auch teilweise unerwartet. Während Achim gegen Patrick ungefährdet 3:0 gewann, konnte sich Pino gegen Fermin in 4 Sätzen durchsetzen. Elmira musste gegen Neuzugang Norbert ran und nach gutem ersten Satz, lief bei Elmira nicht mehr viel zusammen. Sie vergab eine deutliche Führung in Satz 2 und Norbert spielte von Punkt zu Punkt besser, während Elmira immer mehr ins Hadern kam. Und so war nach vier Sätzen die Überraschung perfekt und Norbert gewann 3:1 gegen Elmira.

Im zweiten Einzel durfte Achim gegen Fermin ran und abgesehen vom zweiten Satz, der an Fermin ging, liess Achim erneut nichts anbrennen. Pino trat gegen Norbert an und war nach dessen guten Auftritt gegen Elmira gewarnt. Nach 2:0 Führung kam Norbert tatsächlich auf und verkürzte auf 1:2, doch Pino behielt am Ende verdient mit 3:1 die Oberhand. Elmira startete dann gegen Patrick mit einer 1:0 Satzführung, doch auch in diesem Match wollte ihr nicht so viel gelingen. Patrick glich zum 1:1 aus und musste sich in einem hart umkämpften 3. Satz nur mit 12:14 geschlagen geben. Auch Satz 4 verlief eng und Elmira konnte sich letztlich gerade so mit 11:9 durchsetzen.

Nach den Einzeln war klar, dass es auch im Doppel einen harten Kampf gegeben könnte. Pino und Achim spielten gegen Patrick und Norbert und verloren auch gleich Satz 1. Ebenso klar ging dann Satz 2 an Wetzikon 1 und fast wie erwartet landete man im 5. Satz. Dieser ging Dank eines konzentrierten Starts von Pino und Achim auch verdient an Wetzikon 1.

Mit der 6:1 Führung wollte Wetzikon 1 natürlich die 4 Punkte heimbringen, während Wetzikon 2 wenigstens noch einen Zähler erringen wollte. Mit einem 3:0 gegen Patrick behielt Pino an diesem Abend seine weisse Weste. Bei Elmira lief es hingegen erneut nicht rund, dennoch konnte sie sich gegen Fermin mit 3:1 durchsetzen. Dafür wurde beim Spiel Achim gegen Norbert gespielt (und gekrampft) was das Zeug hält. Nach 1:1 Satzausgleich wurde jeder Satz mit vielen Hochs und Tiefs ausgereizt. Konnte Achim Satz 3 mit 13:11 gewinnen, musste er nach einzelnen Matchbällen den vierten Satz mit 14:16 abgeben. Und auch im fünften gelang es Achim bei 10:9 nicht den Sack zuzumachen. Somit schaffte es Norbert mit 12:10 das Spiel für sich entscheiden.

Mit 8:2 gelang es Wetzikon 1 die 4 Punkte mitzunehmen, während Wetzikon 2 nur an einem Punktgewinn schnuppern durfte. Abschliessend kann man sagen, dass es ein sehr unterhaltsames, hart umkämpftes, aber auch sehr faires Match war, in dem sich die Spieler nichts schenkten. Für Wetzikon 1 geht es erst beim Heimspiel am 24.09. gegen Rapperswil weiter, während Wetzikon 2 schon am Montag zu Hause gegen Gaiserwald ran darf und dort auf die ersten Punkte in Liga 1 hofft. Drücken wir die Daumen!

 

Endresultat: 8:2

Matchformular