, Langhart Roland

Glücklicher Saisonstart

Mit grossen Erwartungen startete Wetzikon 3 in die neue Saison. In der Besetzung von Tommy, Oli und Roli ging man von einem klaren Sieg gegen Young Stars Zürich aus. Wie immer musste aber zuerst gespielt werden und da kam es zu einigen Überraschungen. Tommy musste in den ersten zwei Begegnungen gegen Yannik Hass und Markus Holdener jeweils mit 1:3 als Verlierer von der Platte. Ein Resultat, dass sicher aufgrund seines Trainingsrückstandes zustande kam. Gleichzeitig gab Oli gegen Markus Holdener und Guy Schochet nur gerade einen Satz ab und gewann die ersten zwei Spiele souverän. Auch Roli wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann ohne Satzverlust gegen Guy Schochet und Yannik Hass. Nach 6 Einzel stand es 4:2 für Wetzikon und die Aussicht auf einen klaren Heimerfolg waren noch intakt. Das Doppel verlief aber nicht nach Wunsch. Nach einer äusserst bescheidenen Vorstellung mussten sich Oli und Roli gegen die klar schwächer klassierten Guy und Yannik mit 1:3 geschlagen geben und somit war der angestrebte hohe Sieg bereits nicht mehr möglich. In den abschliessenden Einzelrunden war also noch alles möglich. Je länger der Abend dauerte, desto besser wurde Yannik. Mit seinen langen Noppen und dem variablen Spiel fügte er Oli eine empfindliche 1:3 Niederlage zu. Unzufrieden mit seiner Leistung im Doppel, wollte Roli im letzten Einzel einen Sieg. Markus, der zweite Noppenspieler von Young Stars Zürich konnte dieser Absicht nichts entgegensetzen und musste Roli zu einem klaren 3:0 Sieg gratulieren. In der gewonnenen Doppelpartie tankte Guy anscheinend viel Selbstvertrauen. Im entscheidenden Einzel führte er schnell mit 2:0. Eine dritte Niederlage wollte Tommy aber unter allen Umständen vermeiden und je länger das Spiel dauerte, desto besser spielte er. Am Ende siegte er knapp aber verdient mit 3:2 und sicherte Wetzikon den 6:4 Erfolg. Nach dem Spiel waren sich alle einig, es gibt noch sehr viel Luft nach oben und es war sicherlich ein glücklicher Saisonstart der hart erarbeitet wurde.

Endresultat: 6:4

Matchformular