, Junioren

Junioren RLT 1. Runde

An diesem Wochenende stand die erste RLT Runde der Junioren an. Dabei konnten einige der Junioren voll überzeugen:

"Am 01.09.2018 fuhr ich nach Wädenswil zum Ranglistentorunier. Mich erwarteten hauptsächlich schlagbare Gegner. Während den Spielen musste ich mich öfters zusammenreissen, damit ich mein Spiel spielen konnte. Schlussendlich konnte ich gegen 6 Spieler sicher gewinnen. Bei meinem letzten Spiel musste ich mein Können unter Beweis stellen. Mein Gegner war ein gleichklassierter und talentierter Spieler von den Young Stars Zürich. Nach dem ich 2:1 gegen ihn im Rückstand war, musste ich mich zusammenreissen. So konnte ich wieder zum 2:2 ausgleichen. Am Ende hatte ich wohl die besseren Nerven und so konnte ich denn entscheidenden Satz 7:11 gewinnen. Schlussendlich war es für mich ein super Spieltag." - Leon Widmer

"Ich spielte in wetzikon und hatte deshalb Heimforteil. Das erste Spiel gegen Valerio verlor ich im 5 Satz, doch ich war nicht entäuscht, da ich valerio sehr gut kannte.
Die anderen Spiele gewann ich alle ausser das letzte, da ich da schon müde war. So wurde ich dritter" - Micha Wälti

"Das erste RLT ist für mich sehr gut verlaufen. Nach einem stark umkämpften Sieg gegen Micha in 5 Sätzen, verlief das restliche Trurnier reibungslos. Schlussendlich habe ich nur den letzten Match 1:3 verloren." - Valerio Maffeis

"An dem ersten Ranglistenturnier der Saison lief es mir erstaunlich gut. Ich habe jeden Match, bis auf einen, ohne grössere Probleme gewonnen. Ich bin mit meiner Leistung äusserst zufrieden, weil ich so gut gespielt habe, wie ich spielen kann." - Yanik Burri

"Ich war sehr zufrieden mit dem Turnier, trotzdem, dass ich nur gegen einen Gegner gewonnen habe. Gegen Yanik habe ich drei zu eins verloren, das war eigentlich zu erwarten. Ich bin allerdings froh, dass ich überhaupt einen Satz gewonnen habe. Nach wie vor ist seine Rückhand sehr stark.
Gegen David habe ich drei zu null gewonnen. Schon nach drei Punkten habe ich gemerkt, dass seine Vorhand gut ist, allerdings seine Rückhand sehr schlecht.
Gegen Miguel dachte ich anfangs kein Problem zu haben, habe dann allerdings viele dumme Fehler gemacht und denke auch, dass seine Vorhand recht gut ist.
Gegen Cyrill habe ich drei zu zwei verlohren. Ich finde es Cool, dass ich zwei Sätze aufgehohlt habe, da insbesondere seine Vorhand sehr gut ist und ich seine Anspiele nur relariv schlecht abnehmen konnte, war dann aber im letzten Satz ziemlich schnell im Rückstand und habe verloren.
Gegen Florian habe ich leider verlohren, denn seine Anspiele, Wie auch seine Rückhand sind nicht sehr stark.
Gegen Lennart hätte ich eigentlich gewinnen sollen, vor allem als ich eins zu null in führung ging, doch anschliessend hat er sehr schnell aufgehohlt und gewonnen.
Ich bin sehr zu frieden mit meinem ersten RLT Turnier, denn es hat sehr spass gemacht und das ist ja immer noch das Wichtigste." - Elias Hochreutener