, Ramseier Marcel

Aus im Schweizer-Cup 1/8-Finale

Mit grosser Spannung wurde das NLA-Team von Rapid Luzern zum Cup 1/8 Finale in Wetzikon erwartet, denn unser Team hat nicht oft die Gelegenheit sich mit einem Verein dieser Stärkeklasse zu messen.
Bereits die Aufstellung der Innerschweizer versprach hochklassigen Tischtennissport und doch mussten die Gäste bereits in der ersten Runde erkennen, dass sich das Heimteam so teuer wie möglich verkaufen wollte.
Das Team von Wetzikon kämpfte in der ersten Runde verbissen um jeden Ball und konnte mit zwei gewonnenen Partien glänzen.
Auch erspielten sich Celine und Elmira gegen Dimitri und Ben schöne Punkte und konnten sogar mit einem Satzgewinn aufwarten.
Im mittleren Paarkreuz mussten Norbert und Pino antreten, wobei der stark aufspielende Pino an diesem Abend beide Partien gewinnen konnte.
Während Roli seine erste Partie im 5.Satz in der Verlängerung gewinnen konnte, spielte Oliver sehr gut, musste sich aber im Entscheidungssatz geschlagen geben.
Da Luzern auch zwei der drei Doppel gewinnen konnte stand es vor der letzten Runde 3:6 für die Gäste aus Luzern.
Mit einem Sieg von Pino, Roli und Oliver konnte das sehr gute Schlussresultat von 6:9 erspielt werden.

Mit der Niederlage im Cup ist somit auch der letzte Einsatz von Céline für den TTC Wetzikon Geschichte.
Sie beendet per Ende Saison ihre Karriere und wird somit nicht mehr oder nur noch in Ausnahmefällen an der Platte stehen.
In diesem Rahmen möchten wir uns ganz herzlich für Céline's Einsatz für den TTC Wetzikon und vor allem die erste Mannschaft bedanken!
Es waren tolle Saisons auch wenn durch Covid nicht ganz immer so einfach.
Céline wird uns vor allem in der ersten Mannschaft fehlen und wir würden uns natürlich freuen sie trotzdem ab und zu in der Halle begrüssen zu drüfen und eventuell gar mal als Ersatzspielerin in der ersten Mannschaft einsetzen zu dürfen.

Link zum Matchformular